Application Aids

Dosing pump complete

Dosing pump
complete
59 55 00

Magnet diaphragm dosing pumps available with a capacity from 0.74 to 32l/h at 16 to 2 bar pressure, dosing head chemically resistant made of:

  • PP
  • PVC
  • Plexiglas
  • Stainless steel
Dosing pumps in proportion to quantity

Dosing pumps
in proportion to quantity
59 57 50

Magnet diaphragm dosing pumps with a capacity from 0.74 to 32l/h at 16 to 2 bar pressure, chemically resistant combined with a flow meter to dose according to the used quantity of water.

Dosing pump

Dosing pump
depending on the pH-value
59 57 00

Dosing pump
depending on conductance
59 56 00

Magnet diaphragm dosing pumps with a capacity from 0.74 – 32l/h at 16 to 2 bar pressure, chemically resistant combinable with measuring transducer for control systems depending on pH, redox and conductance.

Master station with interval control

Master station with interval control
for belt lubricating systems
59 59 10 00

Stainless steel cabinet with dosing systems in proportion to quantity, consisting of a magnet diaphragm dosing pump which receives
dosing impulses via a water meter. Water flow intervals of different lengths can be set via a
time-controlled magnet valve.

The delivery volume includes a non-return valve and a pressure reducer.

Foam Generator Manuell - RED for acidic media
5 liters
59 29 10 00

Mobile foaming: fast with excellent foam quality and high performance.

Capacity: 5 liters

Foam Generator Manuell - BLUE for alkaline media
5 liters
59 29 10 05

Mobile foaming: fast with excellent foam quality and high performance.

Capacity: 5 liters

Foam Generator Dema Plastic 20

Foam Generator Dema Plastic 20
59 29 00 30

Foam generator for batch applications to clean large surfaces, buildings and equipent in particular in food processing companis. All parts conveying the product are made from solid plastic, and this way it is approriate for the use with acid and alkaline cleaning agents.

Tank volume: 18,9 liters
Working pressure: 3 - 5 bar
Hose length: 6 Meter
Length of the lance: 500 mm, changed individually
Material: PP

Foam Generator Dema Plastic 45

Foam Generator Dema Plastic 45
59 29 00 20

Foam generator for batch applications to clean large surfaces, buildings and equipent in particular in food processing companis. All parts conveying the product are made from solid plastic, and this way it is approriate for the use with acid and alkaline cleaning agents.

Tank volume: 45 liters
Working pressure: 3 - 5 bar
Hose length: 6 Meter
Length of the lance: 500 mm, changed individually
Material: PP

Foam Generator DEMA Plastic 95

Foam Generator DEMA Plastic 95
59 29 00 00

Foam generator for batch applications to clean large surfaces, buildings and equipment in particular  in food processing companies. All parts conveying the product are made from solid plastic, and this way it is approriate for the use with acid and alkaline cleaning agents.

Tank volume: 113,5 liters
Working pressure: 3 - 5 bar
Hose length: 9 Meter
Length of the lance: 500 mm, changed individually
Material: PP

Hygiene station ½

Hygiene station ½
Mobile
59 25 40

This device allows frothing two products at the same time by means of a special mixing system and therefore it is particularly appropriate for the chlorine-free foam cleaning using alkaline foam cleaners and active foam O2 additives.

Conductance measuring device

Conductance measuring device
Cond 3110 Set 1
59 00 01

Handy pocket measuring device for heavy-duty tasks. The housing is extremely shock-resistant and protected against hose water. Most modern low-current micro-processor technology allows use for several hours without connection to a current supply. The large, clear multifunction display shows the measuring value, the temperature and all special functions at a time.

PH meter

PH meter
pH 3110/Set 2
59 00 00

Handy pocket measuring device for heavy-duty tasks. The housing is extremely shock-resistant and protected against hose water. Most modern low-current micro-processor technology allows use for several hours without connection to a current supply. The large, clear multifunction display shows the measuring value, the temperature and all special functions at a time.

Instruments for titration (Determination of concentration)

Instruments for titration (Determination of concentration)
in a special plastic case
59 50 00

Combination of different glass instruments and chemicals for the titration of different products, save packed in a plastic case. Glases and chemicals assembled according to the customer's special demand.

Dispenser for hand cleaner paste

Dispenser for hand cleaner paste
for cans of 3kg
70 10 05 00

Mild and skin-caring hand cleaner paste in a very economical dosing device. Due to the special withdrawal system only a little quantity of hand cleaner paste is dosed for each withdrawal. The special closing avoids drying out and plugging.

Drain cock

Drain cock
for 15/25 kg tank
59 54 02 00
59 54 03 00

Special drain fitting for non-drip withdrawal of liquids from dangerous liquid tanks of different filling volumes. The cock is chemically resistant against acids and bases and allows perfect closing of the tanks.

Container connection

Container connection
1 ½ inch
59 61 05 00

Special drain fitting for non-drip withdrawal of liquids from large-volume dangerous liquids tanks.

Nozzle

Nozzle
for 5/15/25 kg tank
59 61 02 00
59 61 03 00

Special drain fitting for non-drip withdrawal of liquids from dangerous liquids tanks of different filling volumes. The material is chemically resistant against acids and bases.

Dosing dispenser

Dosing dispenser
for 5/15/25 kg tank
59 54 05 00
59 54 06 00

Dosing aid for easy and controlled withdrawal of mild cleaning agents. At each stroke move a predefined quantity is withdrawn from the container. Dosing quantity with 5 / 15 kg tank: 30 ml

Hand pump for 30 L tank

Hand pump for 30 L tank
59 54 11 01

Drum pump made of polyprophylene withou piston, directly conveying pump with safety  gate. For manual with drawal of alkaline and acid cleaning agents. Do not use for petrol and solvents.

Bottle with recessed grip

Bottle with recessed grip
1000 ml
59 60 00 01

Plastic bottle with rocking lever lock. Dispensing bottle for manual dosing of mild cleaning agents.

Hand pump siphon

Hand pump
siphon
59 54 12 10

Pump for manual withdrawal of alkaline and acid cleaning agents from plastic drums. The material is chemically resistant against acids and bases.

Low-pressure spraying equipment

Low-pressure spraying equipment
manual
59 54 20 00

Spraying equipment for industrial applications with alkaline and acid cleaning agents. The device is made of hard propylene and polypropylene and does not include any metal parts. Seals are made of Viton, the tube is made of reinforced PVC. The acid-resistant fan-spray nozzle as well as the 40 cm long plastic material spray tube is also made of plastic material.

Electro pump
for acids and bases
59 54 15 00

An efficient, handy and safe solution to decant, fill and dose cleaning agents on the basis of acids and bases.

Flow rate 2.5m³/h

Soap dispenser plastic

Soap dispenser
plastic
59 30 10 00

Soap dispenser with large recharging hole for easy and safe withdrawal of liquid hand cleaning agents. Dispensing capacity: 500 ml

Tank cleaning device
59 10 02

Plastic spraying head mounted on a stainless steel skid to be used for tank-to-tank transfer cleaning in vertical and horizontal tank systems.

All used materials are resistant against acid and alkaline cleaning solutions.

Aerosol can 0.5 liter

Aerosol can
0.5 liter
59 54 08 00

Aerosol can with diffuser nozzle for fine distribution of cleaning solutions on surfaces.

Volume: 500 ml

Aerosol can 1 liter

Aerosol can
1 liter
59 54 09 00

Aerosol can with diffuser nozzle for fine distribution of cleaning solutions on surfaces.

Volume: 1000 ml

Dosage bottle

Dosage bottle
1000 ml
59 60 00 02

Dosage bottle for exact dosing of little quantities with only one hand.

Handling: Open the cap of the dosing chamber, squeeze the bottle until the desired quantity is in the dosing chamber, and then drain the dosing chamber.

Contents: 1 liter

Soap dispenser Stainless steel

Soap dispenser
Stainless steel
59 30 20 00

Soap dispenser with arm lever function for easy and safe withdrawal of liquid hand cleaner and hand disinfection agents.
Housing made of stainless steel.

Dispensing capacity: 1000 ml

Foam aerosol can

Foam aerosol can
1000 ml
59 21 03 00

Plastic bottle including a pressurized system (PP, PE), 2 bar operating pressure, special seals, valve rod made of stainless steel.

Optionally available including foam nozzle.

Aerosol can 360 Grad (Mesto)

Aerosol can 360 Grad (Mesto)
1000 ml
59 21 05 00

Volume 1,0 Liter Plastic bottle including a pressurized system.

Spray gun

Spray gun
low pressure, light-weighted type
59 21 04 00

Spray gun with dosing cap and connection to a water hose to spray cleaning solutions.

Pressure: max. 5.0 bar
Volume: 1.25 liters

Hand pump EZI

Hand pump EZI
59 54 11 00

Drum pump made of polypropylene without piston, directly conveying pump with safety gate. For manual withdrawal of alkaline and acid cleaning agents. Do not use for petrol and solvents.

WIGOJET Seko 1

WIGOJET Seko 1
Dosing device and mixing station
59 26 00 00

Mixing device to fix to the wall with direct water connection, to mix and dilute one concentrate.

WIGOJET Seko 4

WIGOJET Seko 4
Dosing device and mixing station
59 26 10 00

Mixing device to fix to the wall with direct water connection, to mix and dilute four concentrates.

The device allows 4 cleaning steps:

  • Alkaline cleaning
  • Acid cleaning
  • Disinfection
  • Intermediate rinsing and flushing
Application Hints (in German): 
Antiscuffing – Tensol DG

WIGOL® Technikum

Bei der automatischen Flaschenreinigung von Glasflaschen der Getränkeindustrie unterliegen die Oberflächen vielen Beanspruchungen. Den größten Schaden und den für den Verbraucher am offensichtlichsten Schaden sind die Scuffing – Ringe.

Hierbei handelt es sich um einen Glasabrieb, der im Bauchbereich der Flasche auftritt. Die Flaschen laufen im Flaschenkeller auf Transportbändern, wo sie ständig unter hohem Druck aneinander reiben und aneinander stoßen. Je weicher das Glas ist, umso stärker ist der Glasabrieb und umso breiter und deutlicher werden die Scuffing – Ringe. Diese Ringe wirken sich nicht nur sehr negativ auf das optische Erscheinungsbild der Flasche aus, sondern lagern aufgrund der Rauhigkeit der Oberfläche sehr gut Lauge und Verschmutzungen an, die in Tropfenform aus den Ringen tränen und die Brillanz der Flasche nochmals verschlechtern.

Die Firma WIGOL® hat mit dem Produkt Tensol DG, Art.-Nr. 403320 ein Additiv zur Flaschenreinigung entwickelt, welches sich während der Reinigung im Laugenbad auf die Festigkeit des Glases positiv auswirkt. Dadurch wird der Glasabtrag während des Transportes erheblich verringert und eine messbare Reduzierung der Scuffing – Ringe erreicht.

Bei Praxisversuchen konnte bewiesen werden, dass mit Tensol DG, Art.-Nr. 403320 gespülte Flaschen wesentlich weniger Materialangriff zeigten, als Flaschen, die mit herkömmlichen Produkten gereinigt wurden. Selbst Flaschen, die doppelt so häufig gespült wurden, zeigten immer noch dünnere Scuffing – Ringe, als Flaschen, die mit Produkten ohne Antiscuffing Effekt gereinigt wurden.

Der Einsatz von Tensol DG, Art.-Nr. 403320 wirkt sich somit nachhaltig auf die Qualität des Flaschenpools aus.

Baktrol Kombi verhindert das Anlaufen und Verkalken von Edelstahltanks bei der Tankberieselung

Franz-Michael Buchmann

Herr Buchmann berichtet von einem Kunden, dessen Dosierung von Baktrol Kombi, Art.-Nr. 1198 ausgefallen ist.

Verwendet wird hartes Brunnenwasser, weshalb von WIGOL® die Dosierung von Baktrol Kombi, Art.-Nr. 1198 empfohlen wurde. Durch den Ausfall der Dosierung ist auf den Tankoberflächen, insbesondere an den Stellen, an denen höhere Temperaturen herrschten, eine Blaufärbung des Edelstahls aufgetreten.

Die Tanks müssen nun mit einem entsprechenden Reinigungskonzentrat wieder aufgearbeitet werden, was bei einer ordentlichen Dosierung von Baktrol Kombi, Art.-Nr. 1198 in den Jahren zuvor nicht notwendig war.

Chlorfreie Reinigung von Kellerböden

Versuche bei der chlorfreien Reinigung von Kellerböden haben gezeigt, dass eine Kombination von Bodenreiniger DTM, # 1638 in Verbindung mit Reinigungsverstärker H, # 413721 hervorragende Ergebnisse gezeigt haben.

Die Produkte kamen in einer Konzentration von 30 % Bodenreiniger DTM und 20 % Reinigungsverstärker H zum Einsatz.

Nach einer Einwirkzeit von 30 Minuten war der Betonboden abgereinigt und deutlich aufgehellt.

Durch längere Einwirkzeiten kann die Konzentration der eingesetzten Produkte bestimmt noch reduziert werden.

Entfernung von Weinpressenkonservierer bzw. Glanz- und Reinigungsmittel für Edelstahl

Walter Biedert

Einige unserer Kunden haben ihre Edelstahlpressen bzw. Edelstahltanks mit den entsprechenden Konservierungsmitteln behandelt. Durch Staubverschmutzungen und Witterungseinflüsse verharzen diese Konservierungsmittel auf den Edelstahloberflächen und sind sehr schwer zu entfernen.

Nur mit stark alkalischen Reinigungsmitteln können diese verharzten Beläge entfernt werden.

Wir empfehlen Entfettungsbasis RGA, Art.-Nr. 1251 oder in leichten Fällen Tankaußenreiniger KAPO, Art.-Nr. 1036.

Erfahrungsbericht Brennereireinigung

Jürgen Köberl

Ich sende Ihnen hiermit einen Erfahrungsbericht zur Brennereireinigung.

Erfahrungsbericht:
50 L Ansatz Tankreinigung bestehend aus:
Tankreiniger A Extra NS 1,5 Liter im Verhältnis zu 50 Liter = 3 % und
1 Liter Reinigungsverstärker H im Verhältnis zu 50 Liter = 2 %

Diese Lauge hatte Herr W. zum Tankreinigen eingesetzt.
Zum Reinigen des Brenngerätes habe ich diese Lauge von der Brennblase über den Kühler und Kochböden rückgespült. Kochböden geschlossen, kochen gestellt.
Das ganze eine halbe Stunde laufen lassen und mit Leitungswasser nachgespült.
Danach noch mit 0,5%ige Zitronensäure neutralisiert.

Gutes Ergebnis für eine schnelle Reinigung zwischendurch.

Ganz herzliche Grüße!

Flaschenreinigungsmaschine: Belagsflaschen durch Aluminiumbelastung

WIGOL® Technikum

Bei der automatischen Flaschenreinigung von Glasflaschen kommt es durch hohe Aluminiumbelastungen in den Laugen sehr oft zu so genannten ‚Belagsflaschen’. Der Einsatz von WIGOL® Tensol LS, Art.-Nr. 403324 bringt in diesem Fall eine deutliche Verbesserung gegenüber handelsüblichen Additiven.

Bei mehreren Kunden konnte durch den Einsatz dieses Konzentrates der Anteil der Belagsflaschen auf Null reduziert werden.

Besonders auffällig war ein exzellenter Flaschenglanz. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass auch in den einzelnen Reinigungszonen und Spülzonen die Beläge reduziert werden konnten. Auch bei der Laugensedimentation konnte ein verbesserter Wirkungsgrad erzielt werden.

Hakenreinigung in der Fleischerei

Jürgen Förster

Herr Förster berichtet, dass WIGOL® zur Hakenreinigung ein besonders gut geeignetes Produkt anbieten kann.

Zurzeit wird hier meistens das Produkt Clax eingesetzt. Als Alternative bietet WIGOL® das Produkt Reinigungsbasis ALK, Art.-Nr. 898, welches hervorragend funktioniert und wesentlich billiger ist, als das Produkt der Firma Diversey.

Die Haken werden im Einlegeverfahren oder in einer Durchlaufanlage (Tauchreinigung) behandelt. Die Reinigung erfolgt meistens bei Zimmertemperatur.

Reinigung von Kühlschläuchen, Kühlrohren und Kühlplatten

Reinhold Semmelroth

Kühlschläuchen, Kühlrohren und Kühlplatten, die in Tankanlagen zum Einsatz kommen, sind oftmals stärker verschmutzt als übliche Tankinnenflächen.

Aus diesem Grund wird bei dieser extremen Verschmutzung folgende Reinigungsmethode empfohlen:

1. Alkalische Reinigung:
Zur Entfernung von Weinstein und Weinrückständen werden die losen Teile in eine Kunststoffwanne eingelegt.

Einwirkzeit: 12 – 24 Stunden
Produkt: 3 – 5 % Weinsteinlöser P, Art.-Nr. 406200
Plus: 1 – 2 % Reinigungsverstärker H, Art.-Nr. 413721

Alle Teile müssen nach der Reinigung gründlich mit Wasser nachgespült werden.

2. Desinfektion:
Zur Desinfektion aller Teile und Oberflächen sollte eine 1 – 2 % Lösung mit Hydrosan Stabil, Art.-Nr. 413728, für ca. 2 Stunden im Einlegeverfahren angewendet werden.

Reinigung von Ozonfiltern in der PET - Anlage

Herr Wagner, Berlin

„Ich habe in O. ein Weilchen probiert, Ozonfilter in der PET – Anlage zu reinigen. Nun scheint es sehr gut zu funktionieren.

Eine 10 % Reinigungslösung mit Edelstahlreiniger WI Extra STARK, Art.-Nr. 76. Dazu dann 3 – 5 % Reinigungsverstärker HE, Art.-Nr. 413722 und die Dinger waren nach 20 – 30 Minuten blitzsauber.

Damit brauchen die O. nicht mehr, wie bislang üblich, die Dinger zu PALL nach England schicken – sehr kosten- und zeitaufwändig! Von dort kamen die Teile dann mehr oder minder gut gereinigt zurück und auch schon mal mit dem Hinweis, dass künftig nichts mehr zu reinigen geht, sondern ein Neukauf notwendig wird.“

Reinigung von Tankwagen zur Beförderung von Wein und Fruchtsäften

Hans Biedert

Bei einem unserer Kunden aus dem Speditionsbereich befanden sich braune Beläge im innern der Transportbehälter, die trotz mehrmaliger Reinigungen nicht zu entfernen waren.

Die braunen Beläge resultierten aus dem Transport von unterschiedlichen Weinen.

Die Tanks wurden mit Reinigungslösungen folgender Produkte im Umpumpverfahren gereinigt:
CIP Reiniger CL Extra, Art.-Nr. 406006
5 % im CIP Verfahren, kalt bis 20 Minuten

Ergebnis:
Die Tankinnenflächen waren einwandfrei sauber, sämtliche Beläge konnten mühelos entfernt werden!

Reinigung von Weintanks mit Bentonitverschmutzungen

Friedrich Ludwig Debus

Mehrere Behälter aus Edelstahl waren deutlich mit einem Bentonitschleier verschmutzt, der sich zwar abreiben, aber nicht durch eine normale feuchte Reinigung beseitigen lies. Des Weiteren waren deutliche Schmutzränder in den oberen Teilen der Tanks zu erkennen.

Die Tanks wurden mit Reinigungslösungen folgender Produkte im Umpumpverfahren gespült:

  • Tankreiniger A NK, Art.-Nr. 406007
  • Reinigungsverstärker HE, Art.-Nr. 413722
  • WMA (Zusatz zur NaOH), Art.-Nr. 370

Konzentrationen:
3,5 % Tankreiniger A NK
2,0 % Reinigungsverstärker HE
1,0 % WMA

Nach dem Ansetzen der Reinigungslösung wurden die Tanks im Umpumpverfahren 45 Minuten gespült. Anschließend gründlich mit Wasser ausgespritzt.

Ergebnis:
Einen Tag (nach ausgiebiger Trocknung) wurden die Tanks begutachtet. Man konnte feststellen, dass der Bentonit-schleier optisch nicht mehr vorhanden war und die Schmutzränder vollständig gereinigt waren. Das Ergebnis der Probereinigung war sehr zufriedenstellend.

'Schimmelproblematik' in der Getränkeindustrie

Nach wie vor stellt die 'Schimmelproblematik' bei Getränkeflaschen einen 'kritischen Kontrollpunkt' (CCP) dar.

Besonders bei Süßgetränken ohne Kohlensäure und ohne Konservierungsmittel ist die Schimmelbildung im Rücklauf des Leerguts nicht zu vermeiden.

Verstärkt im Mündungsbereich / Gewinde von Altglas oder aber bei Gummidichtungen von Bügelverschlussflaschen führen mechanische Belastungen zu mikrofeinen Rissen in der Oberfläche, die eine hartnäckige Anhaftung der Schimmelpilze bewirken.

Zusätzliche jahreszeitliche Effekte während der Obsternten und der dadurch erhöhten Konzentration von Schimmelsporen in der Luft begünstigen zusätzlich die Schimmelbildungen in den Flaschen.

Welche Möglichkeiten bietet die Flaschenreinigung die Schimmelanhaftungen soweit wie möglich abzulösen?

Aus langjährigen Erfahrungen zeigt sich, dass Reinigungsadditive auf Basis starker Komplexbildner mit die einzigen Verfahren bieten, um die Anzahl der Schimmelflaschen auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Notwendig dazu sind entsprechend hohe Einsatzkonzentrationen!

WIGOL® bietet dazu folgende Reinigungsempfehlung an:

Lauge: 2 %
Temperatur: 80°C

Additiv zur Lauge:

WIGOL® Tensol ERP H: 0,5 - 1,0 %
oder / und
WIGOL® Konzentrat gegen Mineralsalzbildung: 0,5 - 1,0 %

Plus adäquate Entschäumer wie:

WIGOL® Additiv ES C 50
WIGOL® Antifoam YK

Bei besonders hohen Anteilen an Schimmelflaschen sind gegebenenfalls zusätzliche Maßnahmen erforderlich. Als wirksam haben sich erwiesen Flaschenduschen vor der Waschmaschine mit 'Nachlauge' plus WIGOL® Reinigungsverstärker H und / oder die Zugabe von WIGOL® Additiv BO in die Vorweiche.

Unabhängig davon kann im Hinblick auf die Verbrauchersicherheit auf ein funktionierendes 'Bottle Inspector System' nicht verzichtet werden.

Schwarzschimmelentfernung auf Wänden und Böden

WIGOL® Technikum

Bei der Entfernung von Schwarzschimmel auf Betonwänden und Böden wird meistens mit stark chlorierten Reinigungskonzentraten gearbeitet. In Fällen, bei denen die Anwender mildere Reinigungsmittel vorziehen oder eine ausreichende Lüftung nicht gegeben ist, wird nach einer entsprechenden Alternative gesucht.

Als beste Alternative zu den chlorierten Reinigungskonzentraten hat sich das Produkt Aktivschaum LON, Art.-Nr. 1501 herausgestellt.

Das Produkt wird in einer 15prozentigen Lösung auf die Oberflächen aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von 15 bis 30 Minuten lässt sich die Oberfläche durch Nachspülen mit einem scharfen Wasserstrahl oder einem Hochdruckreiniger bestens von den organischen Verschmutzungen befreien.

Zu beachten ist, dass die Einwirkzeit des milden Produktes wesentlich länger zu wählen ist, als dies bei den herkömmlichen chlorierten Reinigern üblich ist.

'Selbst Klebe Etiketten' in der Getränkeindustrie

Die zunehmende Verwendung von Selbst Klebe Etiketten - SK Eiketten führt schon seit langem zu erheblichen Problemen bei der Flaschenreinigung. Der Einsatz von 'permanent Etiketten' auf Basis von Dispersionsklebern, hotmelts, etc. und stark beschichteten Papieren machen den klassischen Laugenangriff wie bei den traditionellen Papieretiketten und der Beleimung auf Basis Kasein und Stärke unmöglich.

Die Folge ist, dass Etiketten nicht vollständig abgelöst an den Flaschen und in der Maschine verschleppt werden, Leimreste die Flaschenträger verschmieren und sich somit die Ergebnisse der Reinigung zunehmend verschlechtern, verbunden mit einem erheblichen Rückgang der Maschinenleistung.

Welche Möglichkeiten bieten sich in der Flaschenreinigung damit die SK Etiketten soweit wie möglich abgelöst werden.

Aus den vielen Versuchen bei WIGOL® zeigt sich, dass es kaum ein wirtschaftliches Additiv gibt, um innerhalb der kurzen Laugenverweilzeit eine effektive Ablösung der Etiketten zu erzielen.

So zeigen bei bestimmten SK Etiketten zusätzliche Laugenadditive Additiv auf Basis starker Komplexbildner eine gewisse Verbesserung wie:

WIGOL® Tensol ERP H: 0,5 - 1,0 %
oder / und
WIGOL® Konzentrat gegen Mineralsalzbildung: 0,5 - 1,0 %

während in anderen Fällen bestimmte Produkte mit speziellen Lösemittel Anteilen eine Ablösung zu begünstigen scheinen, wie

WIGOL® FRG Additiv zur Etikettenlösung: 0,5 - 1,0 %
oder
WIGOL® Additiv GLU Flüssig: 0,5 - 1,0 %

Mit den notwendigen hohen Einsatzkonzentrationen stößt man aber schnell an wirtschaftliche Grenze!

Ein anderes Verfahren ist das separate Vorweichen der Flaschen mit SK Etiketten in hochkonzentrierten Lösungen spezieller waschaktiver Substanzen über 24-48 Stunden.

Hier zeigt sich, dass besonders die WIGOL® Produkte:

WIGOL® T 40 S 10 – plus 0,5 % NaOH: min. 10 % / 24-48 h / Raumtemperatur
oder
WIGOL® TA 50 RP: min. 10 % / 24-48 h / Raumtemperatur

eine hervorragende Etikettenablösung bewirken.

Die milden Produkte erlauben die schonende Ablösung von SK Etiketten, ohne dass die Flaschen Vergütung angegriffen wird. Irisierende Glaseffekte werden verhindert und das Verfahren kann auch zur Ablösung bei Fehl-, Falsch-Etikettierungen angewendet werden.